Serie Daily Procedure

Die Serie besteht aus vier Arbeiten, die während einer Auseinandersetzung mit den allgemeinen Menschenrechten und dem Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland entstanden sind.

Die ersten drei Arbeiten reflektieren die alltäglichen Verletzungen der Menschenrechte, ihre Mißachtung, Verdrehung, und die Versuche, die Bedeutung wesentlicher Paragraphen rechtlich aufzuweichen, wie zum Beispiel den ersten Artikel unseres Grundgesetztes: Die Würde des Menschen ist unantastbar. Die vierte Arbeit thematisiert die Unteilbarkeit der Rechte. Jedes Werk besteht aus zwei großformatigen, handgeschöpften und mit Tusche beschrifteten Kahariblättern, die in Streifen geschnitten und miteinander verwoben wurden.

Die Blätter von Daily Procedure I sind mit den allgemeinen Menschenrechten in unterschiedlichen Sprachen der Welt und Artikel 1 unseres Grundgesetzes beschriftet. Blatt 1 von Daily Procedure II umfasst die Allgemeine Menschenrechte, Blatt 2 Strichlisten. Die Beschriftung der Blätter von Daily Procedure III besteht vollständig aus Strichlisten.

Anders als die ersten drei Arbeiten  konzentriert sich die vierte Arbeit auf die Unteilbarkeit der Menschenrechte. Die beiden Blätter von Unteilbar (Daily Procedure 4) sind mit Auszügen aus Artikel 1 – 33 des Grundgesetzes der BRD und der vollständigen Erklärung der Allgemeinen Menschenrechte beschriftet. Das Werk selbst ist zweiteilig angelegt und besteht aus zwei übereinander angeordneten Arbeiten. Jede Arbeit besteht aus jeweils einer Hälfte von Bogen eins und Bogen zwei. Die Bögen wurden so verwoben, dass bei der einen Arbeit die in rot geschriebenen Menschenrechte optisch dominieren, bei der zweiten das in schwarz geschriebene Grundgesetz.

Zu den Werken der Serie


Externer Link zu den allgemeinen Menschenrechten auf der Webseite der United Nations